FANDOM


Karotten frisch aufbewahren

Karotten sind gesund (und bunt)

Zusammenfassung Bearbeiten

Karotten (auch als Möhren bekannt) sind gesund [1] und schmecken gut. Das wissen wir nicht erst seit Bugs Bunny.

Karotten sind das Gemüse, das mit Abstand den höchsten Anteil an Beta-Carotin enthält. Diese Vorstufe von Vitamin A hat ihren Namen auch genau aus diesem Grund.

Beta-Carotin sorgt nicht nur für die Farbe der Karotten, sondern ist gut für die Sehkraft und was besonders Sonnenanbeter freut: Es beschleunigt das Braunwerden und vermindert damit die Gefahr eines Sonnenbrandes.

Aber das alles hilft uns nicht weiter, wenn die frisch, knackig und orange gekauften Karotten nach ein paar Tagen welk, braun und alles andere als knackig rumliegen - da vergeht einem der Knabberspaß.

Wenn du die folgenden Schritte befolgst, kannst du Karotten mindestens zwei Wochen frisch und knackig erhalten.

Vorgehensweise Bearbeiten

Du benötigst:

  • Karotten (klar)
  • Frisches, kaltes Wasser
  • Eine verschließbare Plastikbox (so groß, dass auch die Karotten hinein passen)
  • ...und einen Kühlschrank.
Karotten-in-der-Box

So sieht es dann aus.

Und so gehts:

  1. Wasche (und wenn du das lieber magst, schäle) die Karotten.
  2. Lege die Karotten in die Plastikbox.
  3. Fülle frisches, kaltes Wasser in die Box, so dass die Karotten komplett bedeckt sind.
  4. Verschließe die Box mit dem Deckel.
  5. ...und packe sie in den Kühlschrank.
  6. Wechsle das Wasser alle 4-5 Tage.

Auf diese Weise aufbewahrt, halten sich die Karotten mindestens 2 Wochen frisch und knackig!

Verweise Bearbeiten

  1. "Die Haut- und Augenspezialisten" - Focus Gesundheit

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.